Dienstag, 20. Mai 2014

Erste Hover Backhauslesung - Teil 1

Heute vor einem Jahr, am 20. Mai 2013, war ein kalter und nasser Tag.
Seit kurzem hatten wir in unser altes, schiefes Fachwerkaus auf dem Land im Bergischen bezogen und freuten uns über die ersten Besucher.

Mit dem Autor, Sprecher und Freund Christoph Köhler aus Karlsruhe fand die erste Hover Backhauslesung an eben diesem kalten und nassen 20. Mai statt.

Ich hatte Christoph zu einem "Waldtag der Poesie" eingeladen - als Gegeneinladung zum "Welttag der Poesie", zu dem Christoph mich im März nach Karlsruhe eingeladen hatte. Wir wollten nur für das Wald- und Wiesenpublikum, also Bäume, Blätter, Wurzeln, Rehe, Vögel, Käfer..., lesen.

Wetterbedingt suchten wir dann den Backes als Schutz und wunderbar ländlich atmosphärischen Leseraum auf.

Die erste Backhauslesung besteht aus insgesamt drei Teilen.
Im ersten Teil lesen wir spontan tagebuchartige Fragmente, Momentaufnahmen; im zweiten und dritten Teil Lyrik.
Gedanken auf Straßenbahnfahrten durch die Stadt pendeln zu Beschreibungen eines Neubeginns, der ersten Zeit eines völlig neuen Lebens auf dem Land, in einem winzigen Ort namens Hove.

Erste Hover Backhauslesung - Teil 1 from Eva Wal - Art & Video on Vimeo.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen